Sonne nutzen

Bringen Sie die Sonne vom Dach!

Es gibt nichts schöneres als sonnenerwärmtes Wasser am Körper zu spüren. Kennen Sie das schlechte Gewissen, mal eine Minute länger geduscht zu haben, als nötig? Wenn die Sonne Ihr Wasser erwärmt hätte, dürften es dann auch mal 5 Minuten mit ruhigem Gewissen sein?

Selbstverständlich können Sie die Sonne nicht nur für Ihr warmes Wasser nutzen, auch die Heizung können Sie damit unterstützen.

Lassen Sie Ihren Heizkessel länger leben und ergänzen Sie Ihn mit einem Solarsystem an Ihren bestehenden Speicher. 
Die Sonne scheint kostenlos !

 

Flach- oder Brennglaskollektor?
Eine Entscheidungshilfe hier!

Solaranlage nachrüsten? Argumente für unser AquaSystem !

 

Forscher sehen große Einsparpotenziale bei optimierten Heizungsanlagen 80 Prozent der Heizungsanlagen in Gebäuden sind Energiefresser. Allein durch die Optimierung der vorhandenen Technik können die Heizungen wesentlich effizienter arbeiten und viel Energie sparen.

Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der Forschungsgruppe Praxisnahe Berufsbildung (FPB) der Universität Bremen. Eine sinnvolle Energiealternative bietet die Energiegewinnung aus Solarenergie.

In dreijähriger Forschungsarbeit wurden die Einsparpotenziale bestehender Heizungsanlagen untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass die vorhandenen Heizungsanlagen in den meisten Fällen deutlich sparsamer arbeiten könnten, wenn die verschiedenen Anlagenkomponenten besser aufeinander abgestimmt und eingestellt würden. Die Einsparungen sind gerade bei neueren Gebäuden oder solchen, die bereits energetisch saniert wurden, besonders hoch.

Erst wenn die Heizungsanlagen genau auf den Wärmebedarf abgestimmt sind, werden mögliche Einsparungen in vollem Umfang erreicht. Durchschnittlich lassen sich durch eine Anlagenoptimierung rund 10 kWh Energie jährlich je Quadratmeter beheizter Wohnfläche einsparen. Bei neueren Gebäuden liegen die Einsparungen sogar bei rund 18 kWh.

Zu den in diesem Jahr präsentierten Neuigkeiten zählen größere und effizientere Sonnenkollektoren, die direkt an bereits im Haus vorhandene Warmwasserspeicher angeschlossen werden. So können sich Hausbesitzer eine Solarwärmeanlage auf dem Dach installieren, ohne in das bestehende Heizungssystem eingreifen zu müssen. Ein Umlenkventil sorgt dafür, dass die Kollektoren ihre Wärme anstatt in den Speicher direkt in den Heizungskreis einspeisen.